Aliens unendliche Abenteuer: Hindernis

Brotdose auf dem Mars

„Deutscher Maulwurf hämmert sich in den Mars.
Der in Deutschland gebaute „Marsmaulwurf“ HP3 bohrt sich an der „Leine“ seiner Muttersonde InSight in den Roten Planeten. Nach rund dreißig Zentimetern ist er allerdings auf ein Hindernis gestoßen und muss deshalb zwei Wochen pausieren.
Die Sonde wird sich in kleinen Schritten in die Tiefe vorarbeiten. Sie nutzt dazu einen vollautomatischen, elektrisch angetriebenen Hammerschlagmechanismus und zieht ein mit Messsensorik ausgestattetes Flachkabel hinter sich in den Marsboden.
Die erste Etappe am 28. Februar dauerte rund vier Stunden. Mit 4.000 Hammerschlägen drang der Roboter rund 18 bis 50 Zentimeter tief in den Marsboden ein. Dann stieß er auf einen starken Widerstand und kippte leicht um 15 Grad. Das HP3-Team beschloss daraufhin eine zweiwöchige Pause für den Hammer, um „die Situation genauer zu analysieren und gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie sich der Widerstand überwinden lassen könnte“, schrieb der Leiter des HP3-Experiments Tilman Spohn vom DLR-Institut für Planetenforschung in seinem Blog zur InSight-Mission. Die Forscher vermuten, dass der Maulwurf auf einen Stein oder eine Kiesschicht getroffen ist. Das Team hatte gehofft, dass es dort relativ wenige Steine unter der Erde geben würde. Bilder der Landestelle zeigten nur wenige Brocken auf der Oberfläche neben dem Lander.“
(Quelle: „br.de“, veröffentlicht am 11.03.2019, https://www.br.de/nachrichten/wissen/mars-maulwurf-hp3-mission-insight-bohrt-mars-an,RHyNSnk)

Ich habe euch ja bereits vom festgefahrenen Marsmaulwurf berichtet, ich hoffe, ihr erinnert euch. …
Was ich euch jedoch noch schuldig geblieben bin, ist die Erklärung dafür, was euren kleinen Marsmaulwurf außer Gefecht gesetzt hat. … Und jetzt lese ich das hier! …
Pah! … „Stein oder Kiesschicht“! … Dass ich nicht lache! … Was ihr da „gefunden“ habt, ist selbstverständlich KEINE schnöde Stein- oder Kiesschicht!! …
Es handelt bei dem, auf das euer Maulwurf gestoßen seid, nämlich um etwas bei Weitem Bedeutsameres: Und zwar um mein Pausenbrot, das ich mir von zu Hause für meinen langen Flug zu euch mitgebracht hatte!! … Natürlich ist es etwas größer als bei euch üblich, wie ja alles bei mir etwas größer und bedeutsamer ist als bei euch. … Allem voran mein Magen! … Aber ansonsten ist es ein ganz gewöhnliches Pausenbrot, … auf das ich leider bei meinem Landeanflug auf euren Planeten verzichten musste, weil ich beim Zusammenräumen nach meinem letzten Zwischenstopp auf dem Mars wohl etwas nachlässig vorgegangen bin. …
Und ich hatte später sooooo einen Hunger! Mann, war ich hungrig!! … Es war wirklich schlimm!!! …
Aber nun ist es ja wieder da!! … Vielen Dank für’s Suchen! …
Der Alien 👽

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Aliens unendliche Abenteuer: Hindernis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s